Ringen um Heimat

Ringen mit Heimat – Eine postmigrantische Auseinandersetzung

Die Frage nach Heimat, Zugehörigkeit und Identität ist vor allem in Zeiten globalen Wandels und kultureller Pluralität moderner Gesellschaften von immenser Bedeutung. Der Heimatbegriff wird im hiesigen politischen Diskurs einerseits als starr, völkisch und diskriminierend empfunden, andererseits als natürliche Sehnsucht nach Verortung und Geborgenheit idealisiert. Für viele Menschen mit Migrationshintergrund ist der Heimatbegriff emotional geladen und ein Hin- und Hergerissen sein, das sich wie ein roter Faden durch das Leben zieht. Wenn wir die Zukunft gemeinsam positiv gestalten wollen, müssen wir anerkennen, dass der Heimatbegriff weder als reine Beziehung zwischen Raum und Mensch noch als negative Abgrenzung vom vermeintlich „Anderen“ der heutigen Welt gerecht werden kann.

Ein Beitrag unserer Vorsitzenden Hilal Sezgin-Just im Journal für politische Bildung 3/2019 zum Thema “Was ist Heimat?”:

https://wochenschau-verlag.de/meine-heimat-deine-heimat-unsere-heimat.html

Categories: Aktuelles, Presse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.