“Spiel ohne Ball? Zum Positionspapier “Islamische Theologie in Deutschland”

In der aktuellen Ausgabe der “Frankfurter Zeitschrift für islamisch-theologische Studien” ist ein lesenswerter Beitrag von unserem Gründungs- und Beiratsmitglied Murat Kayman erschienen:

Titel: “Spiel ohne Ball? Zum Positionspapier “Islamische Theologie in Deutschland”

Kleiner Auszug:

“(…) Es kann für die islamische Theologie nicht ausreichen, die Deutungsmöglichkeiten der Welt zu ergründen. Ihre Suche muss auch auf Gott in der Welt gerichtet sein, wenn sie nicht nur Islamwissenschaft, betrieben von Muslimen, sein will. Damit ist nicht gesagt, dass das Wirken Gottes im Widerspruch zu den weltlichen Gesetzmäßigkeiten und Mechanismen steht. Im Gegenteil sind diese vielmehr Manifestationen des göttlichen Wirkens – und in diesen Manifestationen liegt unermessliches Potential für die theologische Forschung. (…)

Denn was, wenn nicht Fremdbestimmung, ist es, in der islamischen Theologie nicht das Sagbare über Gott in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaften zu erforschen und zu lehren, sondern die eigenen universitären Auffassungen und Ergebnisse als Maßstab der Veränderung religionsgemeinschaftlicher Existenz zu postulieren? (…)

Denn wir dürfen unsere verfassungsrechtlichen Ansprüche nicht im Konflikt mit tatsächlichen Schwierigkeiten relativieren. Vielmehr müssen wir den tatsächlichen Verhältnissen den Druck des öffentlichen Diskurses solange zumuten, bis jene, die Religionsgemeinschaften sein wollen, auch bereit sind, die verfassungsrechtlichen Voraussetzungen eines solchen Status zu erfüllen und zu verinnerlichen. (…)

Eine Subjektwerdung islamischer Theologie kann durch ihr Gegenteil, nämlich die Zurückdrängung des Grundrechtsschutzes für muslimische Religionsgemeinschaften und letztlich ihre Behandlung als Verfügungsobjekt von Staat und Universität, nicht erreicht werden: Eine Gleichstellung ohne Bekenntnisbindung gibt es nicht. (…)

Ab sofort bestellbar unter folgendem Link:

Frankfurter Zeitschrift für islamisch-theologische Studien, Band 4: Geschichte und Geschichtlichkeit, ISBN: 978-3-86893-327-7

https://www.ebv-berlin.de/epages/15494902.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15494902/Products/%22ISBN%3A%20978-3-86893-327-7%22

Categories: Aktuelles, Presse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.